Sozialvital

Gesundheitsförderung durch präventive Bildungsmaßnahmen für Menschen in Armut und Überschuldung

Menschen in Armut und Überschuldung geraten häufig in einen Teufelskreis von sich gegenseitig verstärkenden Problemkonstellationen. Das belegen Studien des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Mainz. Das gleichzeitige Ansetzen an mehreren Ursachen bietet vielversprechende Chancen die Gesundheit benachteiligter Menschen nachhaltig zu fördern und Überschuldung zu überwinden. Viele Menschen nehmen in finanziell schwierigen Situationen medizinische Angebote aus Angst vor Kosten nicht mehr wahr. Oft sind genaue Regelungen und Hilfsmöglichkeiten nicht bei den Betroffenen bekannt.  

Daher haben das Schuldnerfachberatungszentrum der Johannes Gutenberg-Universität und das Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Mainz gemeinsam die Plattform Sozialvital ins Leben gerufen. Unser Ziel ist es, durch das Bereitstellen von Informationen zu verschiedensten Lebensbereichen, insbesondere aber Leistungen im Gesundheitssystem, Hilfe bereitzustellen.

Bisher werden Informationen zu kostenlosen und kostenpflichtigen Leistungen für Erwachse sowie für Kinder und Jugendliche und zu finanziellen Hilfestellungen im Gesundheitsbereich mit dem Stand von Juni 2011/Januar 2013 dargestellt. Trotz sorgfältigster Bearbeitung erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Leider ist es uns im Rahmen dieser Seite nicht möglich alle Ausnahmefälle darzustellen. Auch eine Einzelfallberatung können wir selbst nicht anbieten. Jedoch finden Sie unter der Rubrik weiterführende Links u.a. Kontakte zu Stellen, die auch Beratungen durchführen.  

Um unser Angebot auf weitere Lebensbereiche ausweiten zu können, suchen wir Partner, die ihre Tipps ebenfalls auf unserer Seite zur Verfügung stellen und bei uns auf ihre Seite hinweisen möchten, damit ein breites Netzwerk von Hilfsangeboten abgebildet werden kann.  

Da unsere Arbeit durch stetige Änderungen in der Gesetzgebung sehr komplex ist, suchen wir außerdem einen langfristigen Kooperationspartner, der uns bei der Pflege der Seite unterstützt. Über Anfragen von möglichen Partnern freuen wir uns sehr!    

 

Dies ist ein Partnerprojekt der Stadt der Wissenschaft 2011                

                            

Mainz – Stadt der Wissenschaft 2011  

 

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft würdigt das besondere Engagement der Landeshauptstadt Mainz zur Förderung von Wissenschaft und deren Vernetzung mit Wirtschaft und Kultur. Er wird dabei unterstützt von der Deutschen Bank. Stadt der Wissenschaft 2011 ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landeshauptstadt Mainz zusammen mit den Mainzer Wissenschafts-, Forschungs- und Kultureinrichtungen, der Wirtschaft sowie dem rheinland-pfälzischen Landesministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.emz2.de.

Das Projekt Sozialvital wurde 2011 durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank Südwest finanziell unterstützt.

 

Downloads Mehrsprachige Broschüren zum Herunterladen
Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen